Gefängnis-Geschichten

Der Zustand der Gefängnisse ist gewissermaßen ein Seismograph für die politischen und sozialen Zustände in der Gesellschaft insgesamt.


Die Entwicklung zum Strafvollzug in der demokratischen Gesellschaft ist ein langer Weg, an dessen Kreuzungen immer wieder Menschen aus ihrem christlichen Hintergrund entscheidende Impulse zur Humanisierung und Modernisierung gegeben haben.


Heute ist die Justizvollzugsanstalt zugleich Werkbetrieb, Schule, Krankenhaus, Sportplatz, Kirche, sie ist der Arbeitsplatz für Menschen aus verschiedensten Berufen, Besuchsziel für Angehörige, dabei bleibt sie der düstere Ort, an dem Menschen mit ihrem Scheitern, mit den Auswirkungen des Freiheitsentzuges, mit Hass und Gewalt untereinander konfrontiert sind.

 

Bruno Seidler

 

Ausstellung ausleihen...

 

Postkarte